Online-Pozzobon-Abend – Wiederholung am 8. November 2020

Bild5b

„Der Abend war für mich wie eine Erfrischungskur“, erzählt eine Teilnehmerin der ersten Online-Veranstaltung vom 30.10.2020 aus Bayern. „Nun ist man wieder ganz angesteckt von dieser wunderbaren Idee von Pozzobon“, schreibt jemand aus Berlin.

Am 8. November 2020 wird das Online-Angebot von 18.00 bis 19.30 Uhr wiederholt. João Luiz Pozzobon war „ein Mann der kleinen Schritte“ und „ein Mann mit Ausstrahlung“, erzählt Pater Antonio Bracht in seinem Video-Zeugnis. Die von Diakon Pozzobon vor 70 Jahren begonnene Kampagne der Pilgernden Gottesmutter von Schönstatt ist heute weltweit verbreitet.

„Es war wirklich sehr schön, auch die kurze Vorstellungsrunde. Man wusste dann, wer alles dabei ist. Und es war schön, auf diese Weise auch Menschen kennenzulernen, die ebenfalls irgendwo in Deutschland mit der Pilgernden Gottesmutter unterwegs sind.“ (M. T., Bistum Münster)

„Inhaltlich hat mich wieder neu beschenkt, wir real Herr Pozzobon die Gottesmutter erlebt hat. – Und: Einfach einen Schritt machen, ein Schrittchen machen. Danke.” (I.K., Wien)

Die erste Online-Veranstaltung fand am 30. Oktober stattfand. Zugeschaltet waren 25 Konferenz-Stationen mit insgesamt ca. 45 Personen. Die gute Resonanz und weitere Interessierte gaben den Anstoß, den Abend zu wiederholen. Eingeladen sind alle, die sich für das Leben und Wirken des brasilianischen Familienvaters und Diakons interessieren. Durchgeführt wird der Abend vom Team Projekt Pilgerheiligtum.

Anmeldung bis 7. November 2020 an: info@pilgerheiligtum.de