Ein Augenblick Zeit mit der Pilgernden Gottesmutter für Gott und füreinander für dich

Ostern 2021

Ein gesegnetes, frohes Osterfest wünscht Ihnen mit einem Gebetsgedenken im Heiligtum der Dreimal Wunderbaren Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt,

das Team Projekt Pilgerheiligtum von Schönstatt!

Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“

(Mt 28,20)

Aktuelles

Du bist nicht allein!

Ein Mut-mach-Buch für turbulente Zeiten. Zu den hoffnungsvollsten Worten gehört: „Du bist nicht allein!“ – In jeder Lebenslage, besonders aber in Krisenzeiten, brauchen Menschen diese Zusage

Weiterlesen »

Ostern 2021

Nichts mehr „so wie immer“ Ostern – zum zweiten Mal: Nicht mehr „so wie immer“. Was fällt bei Ihnen weg durch die Einschränkungen der Pandemie? Atmosphärisch

Weiterlesen »

Dem Alltag eine „Seele“ geben

Die Pilgernde Gottesmutter kommt vom Schönstatt-Heiligtum.

Sie kommt als Mutter und Erzieherin der Christen mit der Bitte,
dass wir ihr den Alltag unseres Lebens zum Geschenk machen

Machen Sie mit und bringen
Sie die Gottesmutter zu den Menschen

Pilgerkreise entstehen durch das Weitersagen und Weitergeben von Mund zu Mund. Flyer werden gerne kostenlos zur Verfügung gestellt und können im Sekretariat angefordert werden.

Ich bin geliebt!

Jesus und Maria wollen ganz persönlich zu mir kommen, heute und jeden Tag neu.

Ich bin nicht allein!

Jesus und Maria wollen mit mir alles erleben, tragen und ertragen.

Ich bin gebraucht!

Durch Jesus und Maria können meine Freuden und Sorgen, die ich ihnen als Beitrag schenke, zum Segen für viele werden.

João Luiz Pozzobon

(1904-1994)
brasilianischer Diakon und Initiator der heute weltweit verbreiteten
Aktion der Pilgernden Gottesmutter von Schönstatt.