Ein Adventlicher Gruß

IMG_20201223_074515

Die Advents- und Weihnachtszeit ist auch in diesem Jahr von Covid und anderen Turbulenzen geprägt: gesellschaftliche, politische, kirchliche, familiäre Herausforderungen und vieles mehr. Abwarten auf bessere Zeiten? – Nein. Genau jetzt ist die Zeit!

Gottes Sohn ist in die Welt gekommen, um Hoffnung zu schenken, zu heilen, Licht in das Dunkel zu bringen, zu erlösen. Die reiche christliche Symbolik, das gegenseitige Schenken, das familienhafte Feiern und vor allem die Gottesdienste sind „Türöffner“, damit Christus in die Herausforderungen der Jetzt-Zeit „hineingeboren“ werden kann. Christ, der Retter, ist da! Für dich und mich und alle. Lass IHN ein!

Nachstehend finden Sie Links zu digitalen Veranstaltungen, die hilfreich sein können, damit Weihnachten zu einem Fest der Freude werden kann. Ebenso den Hinweis auf unseren Angebotsflyer mit den Advents-und Weihnachtsprodukten. Mehr im Shop-Bereich.
Rundbrief (als pdf) zum Weitergeben an die Interessierten der Pilgerkreise finden Sie hier: Advent 2021

  • Die Gottesdienste in der Pilgerkirche in Schönstatt werden an den Adventssonntagen jeweils um 10.30 Uhr gestreamt. Der Zugang: www.wallfahrt-schoenstatt.de.
  • Sieben Minuten Advent zu Hause – Familie Steffi und Ansgar Hoffmann aus Bautzen laden mit ihren drei Kindern ein, sich auf einen Adventsweg einzulassen: www.schoenstatt.de/de/news/5482/112.
  • Als Ehepaar und Familie auf dem Weg nach Weihnachten – Ramona und Benjamin Brähler erzählen, wie sie als Ehepaar mit fünf Kindern diese Zeit gestalten: www.schoenstatt.de/de/news/5483/112.
  • „Wege nach innen – Gott entgegen“ – Mini-Impulse vom Team der Frauenzeitschrift „BEGEGNUNG“: www.s-fm.de/zeitschrift-begegnung.
  • „Ein Blick ins Licht“ – Das Team von „Jenseits des Gewöhnlichen“ lädt im Advent täglich um 21.00 Uhr zu einem Tagesrückblick mit Abendsegen ein:   www.facebook.com/JenseitsdesGewoehnlichen
  • Über die Webcam Urheiligtum können Sie sich jederzeit zu einem Besuch am Gnadenort der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt einschalten: www.urheiligtum.de.

Und noch etwas Besonderes: Im kommenden Jahr dürfen wir auf 25 Jahre Projekt Pilgerheiligtum in Deutschland zurückschauen. Wir feiern in Vallendar-Schönstatt am Samstag, 1. Oktober 2022. Save the Date! Im Laufe der kommenden Monate werden wir Sie über den Jubiläumsweg informieren. Auf unzählige Spuren des Segens können wir schauen. Das schenkt Zuversicht für den Weg in die Zukunft, auch wenn der Horizont (noch) im Nebel liegt.        

„Unsere liebe Muttergottes schafft es, immer wieder ein schönes Band der Gemeinschaft untereinander herzustellen.“ M. R.  

„Jeden Monat, wenn die Muttergottes ins Haus kommt, leuchtet ein Sonnenstrahl auf und erhellt unsere Wohnung.“ S. L.

 „Es war und ist mir sooo bewusst, welche Gnade es ist, zur Zeit ‚diese kleine Hauskirche‘ (das Pilgerheiligtum) überall hinzubringen: Mut machend, Licht bringend, Zuversicht spendend! M. H-L.

Und was ist IHR Erlebnis beim Besuch der Pilgernden Gottesmutter?

Wir wünschen Ihnen allen gesegnete, frohe und zuversichtliche Advents- und Weihnachtstage. Bei unserem täglichen Gebet sind Sie dabei. Öffnen wir wie Maria die Tür unseres Herzens, dass dort das Weihnachtswunder geschehen kann, die Geburt des Herrn – HEUTE.