Freude teilen

2021-Rundbrief II-Pfr. Buß

Der neue Rundbrief ist da! In diesen Wochen erhalten alle Begleiter/innen und Freunde der Pilgernden Gottesmutter die neuesten Informationen vom Projekt Pilgerheiligtum. Hier sind ein paar Reaktionen auf den neuen Rundbrief.

„Heute ist die Post vom Projekt gekommen mit dem neuen Rundbrief. Es ist Ihnen gelungen, etwas Positives weiterzugeben. So vieles ist derzeit bedrückend. Das Gebet von Pater Kentenich ist das, was mir im Glauben so viel gibt. Danke, dass es jetzt dazu ein Gebetsbild gibt.“ (L. S.)

„Vielen Dank die vielen guten Impulse und Möglichkeiten. Wir sind sehr dankbar, dass wir von Ihnen so eine große Unterstützung bekommen. Es sind so viele Lichtblicke, es steckt so viel Hoffnung und Liebe darin.“ (B. E.)

Über die Reaktionen aus Ihren Reihen zum neuen Rundbrief und zum E-Mail-Versand, freuen wir uns. Es macht uns Mut, zusammen mit Ihnen allen, gerade auch in dieser herausfordernden Zeit zuversichtlich nach vorne zu schauen. Die Zukunft liegt im Nebel. Doch hinter Wolken und Dunkelheit leuchtet immer auch schon der neue Tag. Die Weggemeinschaft mit Maria macht stark im Vertrauen: Gott führt durch alles Durcheinander in eine gute Zukunft und wenn es Bewährungsproben durchzustehen gilt, dann schenkt ER auch die Kraft.

Der Brief beinhaltet Echos und Zeugnisse von Pilgerkreisen in der Corona-Situation, dazu verschiedene Termine von Veranstaltungen in den Diözesen und in Schönstatt. Außerdem liegt dem Brief eine kleine Pilgerweg-Gebetskarte (Din A7) bei mit einem Pilgergebet von Pater Kentenich und einem Impuls. Die Gebetskarte steht, je 10 Gebetsblätter gebündelt, zum Preis von 0,50 € im Shop zur Verfügung.