Die stärkste Kraft mobilisieren – „Miteinander BETEN“

beitragbild

Ganz gleich, wo Sie sind, ob im Auto oder zu Hause, alleine oder mit Ihrer Familie, alleine oder mit anderen in Ihrer Pfarrkirche, „Miteinander BETEN“ ist überall möglich:

Am 24. März (und im Umkreis dieses Datums) findet wieder die Gebetsinitiative „Miteinander BETEN“ statt in dem Anliegen, die stärkste Kraft zu mobilisieren. Nämlich Gottes Liebe und Kraft. In diesem Jahr verbindet sich mit der Gebetsinitiative, die es seit 2019 gibt, der Auftakt zum Jubiläum „25 Jahre Projekt Pilgerheiligtum in Deutschland“.

Gott wirkt – auch HEUTE!

Am Fest der Verkündigung des Herrn/Maria Verkündigung am 24. März sind Sie ab 18.00 Uhr  – zusammen mit anderen in ganz Deutschland – eingeladen, den Himmel zu bestürmen. Gott wirkt – auch HEUTE! Diese Erfahrung findet sich in schwierigen geschichtlichen Momenten ebenso wie in ganz privaten Lebensbereichen. Beeindruckend ist die Welle der Hilfsbereitschaft, die in diesen Tagen wieder sichtbar wird. – Doch bleibt das Gefühl von Ohnmacht und Hilflosigkeit.

„Gebet für den Frieden und für die Familie“

Jesus hat versprochen: „Bittet, und ihr werdet empfangen …“ (Mt 7.7). Im Rosenkranzgebet verbindet sich unser intensives Bitten mit dem Beten Marias, der Mutter Jesu. Der Heilige Papst Johannes Paul II. nennt das Rosenkranzgebt „Gebet für den Frieden und für die Familie“. Mehr denn je brauchen wir Versöhnung und Frieden.

International gestaltetes Rosenkranzgebet im Urheiligtum zur Eröffnung des Jubiläumsjahres

Am 24. März 2022 wird im Urheiligtum in Schönstatt-Vallendar um 19.00 Uhr „Miteinander BETEN“ aus Anlass der Eröffnung des Jubiläumsjahres international gestaltet.

Mehr als 6000 Pilgerheiligtümer gibt es in Deutschland. Auch viele Personen und Gruppen anderer Nationalitäten beteiligen sich, vor allem in den Sprachen Englisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch, Kroatisch, Slowakisch, Philippinisch, Vietnamesisch … 

Sie können sich live einschalten über die webcam unter www.urheiligtum.de

Möchten Sie selbst eine Gebetszeit planen?

Wenn Sie selbst Initiative ergreifen und eine Gebetszeit gestalten wollen, können Sie dazu unter der Download-Bereich Material finden. Plakate, Flyer und ein Verlaufsvorschlag können auch im Shop kostenlos angefordert werden.