Rundbrief zum Oktober 2020

hoerde-2019-3

Liebe Begleiterinnen und Begleiter der Pilgernden Gottesmutter, liebe Interessierte und Freunde!

Der Monat Oktober ist der Rosenkranzmonat. Im Rosenkranz gehen wir mit Maria in den Spuren Jesu, tragen Sorgen, Nöte, Dankbarkeit, einfach alles, vor Gott: Perle für Perle. Die schwierige Zeitsituation lädt ein, das Rosenkranzgebet neu zu beleben.

Anregungen zur Gestaltung von Rosenkranz-Gebetszeiten in der Pfarrgemeinde oder privat finden Sie im Downloadbereich unter der Rubrik Material/Gebetszeiten.

Rosenkranzgebete im Urheiligtum können täglich um 19.00 Uhr über Webcam mitgebetet werden: www.urheiligtum.de

An verschiedenen Tagen wird in verschiedenen Sprachen gebetet: englisch, polnisch, portugiesisch, spanisch, deutsch.

Jeden dritten Freitag im Monat wird der Rosenkranz in allen Anliegen gebetet, die uns genannt oder geschrieben werden. Sprache: deutsch.

Jeden ersten Montag im Monat beten wir den Europa-Rosenkranz für und mit den Ländern Europas, in denen die Pilgernde Gottesmutter unterwegs ist. Vertreter/innen aus den Ländern können gerne mitbeten, wenn sie anwesend sein können.

Seit 100 Jahren begehen wir in Schönstatt den Oktober auch als Bündnismonat. Weltweit erneuern Menschen an den Schönstatt-Heiligtümern das Gründungsereignis vom 18. Oktober 1914, das Liebesbündnis. Es ist ein Privileg, dass wir hier in Schönstatt-Vallendar am Ursprungsort das Liebesbündnis am historischen Ort zur historischen Stunde erneuern können. Herzlich willkommen zum Schönstatt-Tag! Programm und Informationen: https://www.schoenstatt.de/de/veranstaltungen/schoenstatt-tag.htm 

Die mitgebrachten Pilgerheiligtümer werden neu gesegnet und ausgesendet. Krugpost, die bis zum 17. Oktober an uns geschickt wird, nehmen wir mit zur Bündniserneuerung. Sie wird anschließend wie immer im Bündnisfeuer beim Urheiligtum ungelesen verbrannt.